Museum Drucken

 

alt

Foto: Doris Hörmann

Öffnungszeiten:

jeden Donnerstag von 17-21 Uhr

und jeden Sonntag von 14-18 Uhr.

Ansprechparterin:

Jutta Ramböck, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel: 0664/3884557

 

 

Geschichte der Torf- Glas- und Ziegelindustrie von Bürmoos mit einem öffentlichen Archiv

 

Das Museum befindet sich im Ortszentrum von Bürmoos in unmittelbarer Nähe des Gemeindezentrums, im zweitältesten Gebäude des Ortes (Baujahr ca.1872).

 

Zahlreiche Exponate veranschaulichen die Geschichte der Torf- Glas- und Ziegelindustrie die Ende des 19. Jahrhunderts zur Gründung des Industrieortes Bürmoos geführt hat.

alt

Foto: Doris Hörmann

Durch die Ansiedelung der  Torfstecher, Glasarbeiter und Ziegelarbeiter aus verschiedenen Ländern entstand eine eigene ortsprägende Arbeiterkultur.

Eine typische Arbeiterwohnung der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zeigt die armseligen und beengenden Wohn-verhältnisse der oft vielköpfigen Familien.

 

Im Museum sind auch laufend Sonderausstellungen, Vorträge und Lesungen geplant.

 

Schwerpunkte im Museum:

 

alt

Foto: Doris Hörmann

Torf:  Die Entstehung des Moores. Der manuelle Torfstich für die Nutzung als Heizmaterial. Der maschinelle Torfabbau und die Weiterverarbeitung im Torfwerk.

 

Glas: Die Rohstoffe, Erzeugung und die ver-schiedenen Produktionsstufen von mund-geblasenem Tafelglas (Fensterglas) und Hohlglas (z.B Trinkgläser).

Ziegel: Die Ziegelerzeugung, vom hand-geschlagenen Ziegel bis zur industriellen Fertigung.

 

Archiv:Weitere Informationen beinhaltet das öffentliche Archiv über die Geschichte und Gegenwart von Bürmoos.

alt

Foto: Doris Hörmann

 

Vom Museum aus können eigenständige Wanderungen ins ehemalige Torffeld „Moorerlebnis Bürmoos“ unternommen werden.

 

Das Museumsprojekt wird unterstützt von der Gemeinde Bürmoos und LEADER Flachgau Nord (2007-2013).alt

 
© 2008 Verein Geschichte Bürmoos | Impressum